Kontakt- und Beratungsstelle

Beratungsangebote und Treffmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige in Tempelhof und Lichtenrade

Die Kontakt- und Beratungsstelle Tempelhof ist eine psychosoziale Anlaufstelle für Menschen in Krisensituationen. Wir beraten Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation sind und Orientierung und Unterstützung suchen. Wir informieren auch über weitergehende Hilfen. Insbesondere sind wir für Menschen mit eigener Psychiatrieerfahrung und deren Angehörige da.

Die offene Atmosphäre bietet Raum, um mit anderen in Kontakt zu kommen. Besucher*innen finden vielfältige Möglichkeiten an Angeboten und Gruppen teilzunehmen. Wir unterstützen Selbsthilfe und verschiedene Wege sich individuell einzubringen.

Beratungsangebote

Psychosoziale Beratung

Wir beraten Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung in Krisensituationen und bei persönlichen Schwierigkeiten. Wir geben Orientierung, unterstützen bei der Suche nach neuen Wegen und informieren zu weitergehenden Hilfeangeboten, insbesondere auch innerhalb des psychiatrischen Versorgungssystems.

Betroffenenberatung

Mitarbeiter:innen, die selbst krisenerfahren sind, beraten auf dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen mit der Psychiatrie und ihrem persönlichen Umgang mit ihren Beeinträchtigungen.

Angehörigenberatung

In der Angehörigenberatung stehen die Angehörigen mit ihren Interessen und Belangen im Mittelpunkt. Angehörige sind nach unserem Verständnis alle, die sich mit einem Menschen mit Psychiatriehintergrund verbunden fühlen, Familie, Partner:innen, Bekannte und der Freund:innenkreis.

Im Team der Mitarbeiter:innen arbeiten auch Angehörige, die ihre Erfahrungen in die Beratung mit einbringen können.

Beratung Arbeit und Beschäftigung

Für Interessierte an einer Beschäftigung und/oder einer Beratung im Zuverdienst oder in der Betreuten Arbeit bieten wir eine Sprechstunde an, welche den Einstieg in die Bereiche ermöglicht.

In unserer Offenen Sprechstunde in der Kontakt- und Beratungsstelle in Tempelhof beraten wir Sie jeden Dienstag von 13.00 – 15.00 Uhr zu den Themen Zuverdienst und Betreute Arbeit.

Begegnungsmöglichkeiten

Offener Treff

Im Offenen Treff können Menschen mit und ohne Psychiatriehintergrund einfach nur da sein oder in einer offenen Atmosphäre miteinander in Kontakt kommen. Am Tresen gibt es Getränke und kleine Speisen. Mitarbeiter:innen sind vor Ort, die über die Angebote der KBS informieren oder zu weiteren Hilfen vermitteln.

Angebote

Die Kontakt- und Beratungsstelle bietet vielfältige Möglichkeiten, an unterschiedlichen Bewegungs-, Spiel- und Kreativangeboten, teilzunehmen. Kochen, Backen und gemeinsames Essen ermöglicht es, unkompliziert mit anderen in Kontakt zu kommen.

Gesprächsgruppen

Offene und themenspezifische Gesprächsgruppen bieten einen Rahmen, um sich mit anderen Betroffenen über ihre Erfahrungen, ihre aktuelle Lebenssituation und für sie wichtige Themen auszutauschen.

Beteiligung und Selbsthilfe

Besuchende können sich mit Ihren Interessen und Fähigkeiten auf vielfältige Weise in die KBS einbringen. Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche und Ideen zur Gestaltung des Alltags und des Programms. Bei den monatlichen Vollversammlungen ist eine rege Beteiligung willkommen und in den Koch- und Backgruppen eine praktische Mitarbeit gern gesehen.

Darüber hinaus ist es möglich sich in verschiedenen Arbeitsgruppen zu engagieren. Selbsthilfegruppen bieten Raum für Austausch und gegenseitige Unterstützung.

Kontakt aufnehmen

Beratungsgespräch vereinbaren
Telefonisch030 74 00 63 14

Öffnungszeiten

Mo/Di/Do           12:00-16:00 Uhr

Mi                          12:00-14:00 Uhr

So                          13:00-16:00 Uhr

Standort

Kontakt- und Beratungsstelle Tempelhof
Forddamm 1, 12107 Berlin

Team

Ingo Hüpperling
Teamleitung
Annette Kirsch
Kirsten Wallacher
Nicole Wolf
Barbara Wittkowski
Elaheh Kouhestani