Therapeutische Wohngemeinschaft

Die Therapeutische Wohngemeinschaft bietet psychisch kranken und beeinträchtigte Menschen, die nicht in einer eigenen Wohnung leben können, eine gemeinschaftliche Wohnform und sozialtherapeutische Betreuung an. In der Wohngemeinschaft leben eher jüngere und Menschen mittleren Alters zusammen. Um sich zu stabilisieren und zu entwickeln, wird die Betreuung häufig für ein Jahr bewilligt und kann unter bestimmten Voraussetzungen verlängert werden.

Ein wochenstrukturierendes Programm fördert die Gemeinschaftsfähigkeit und das soziale Lernen aneinander, Einzeltermine werden auf den individuellen Bedarf abgestimmt. Die Betreuung in der Therapeutischen Wohngemeinschaft setzt die Bereitschaft zum Leben in einer Gruppe und zur Kooperation und Auseinandersetzung miteinander voraus. Erforderlich ist auch die Fähigkeit, sich selbst zu versorgen, oder zumindest die Bereitschaft, dies zu lernen.

Inhalte und Ziele der Betreuung sind psychische Stabilisierung, Förderung sozialer Fähigkeiten, Erweiterung der Selbständigkeit, Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und zur selbständigen Erledigung von Behördenangelegenheiten, Ausbildung / Arbeit, Freizeitgestaltung etc.

Wenn Sie mit der Therapeutischen Wohngemeinschaft Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Teamleiterin Herr Obermaier Telefon 706 7602.